Winterfest 2017 im Volksgarten Salzburg

Winterfest, junge Tradition im winterlichen Salzburg

Wie die Zeit vergeht, gerade war noch die Rede von einer neuen, tollen Veranstaltung im winterlichen Salzburger Volksgarten, dem Winterfest. Mittlerweile ist das bunte Fest zeitgenössischer Circuskunst an der Salzach bereits 17 Jahre alt, also fast volljährig und erfreut dieses Jahr vom 28. November bis zum 07. Jänner seine Besucher.

Credits: Eva trifft

Credits: Eva trifft

Zeitgenössische Circuskunst ist ein Begriff, mit dem nicht jeder etwas anfangen kann. Manege? Clowns? Messerwerfer und Feuerschlucker? Elefanten, die mit Äffchen auf dem Rücken auf Klapprädern über Holzstege radeln?

Credit: Magdalena Lepka

Credit: Magdalena Lepka

Nein, wer Zirkus in einer Form sehen möchte, die verblüfft, Gänsehaut verursacht und derart fasziniert, dass man den Atem anhält, ist auf dem Winterfest im Salzburger Volksgarten genau richtig. Zum Programm gehören auch DJ Sessions, eine Ausstellung, Konzerte, Open Mic Sessions und Pop-up Cinema.

Ein kulinarisches Angebot zwischen Bosna oder Gulaschsuppe und einem viergängigen Galadinner lässt dann auch keine Wünsche mehr offen.

Zirkus klassisch und Circus neu

Credit: franzikreis

Credit: franzikreis

Klassische Zirkusartistik, künstlerische Performance und Darbietungen, die an Ausdruckstanz auf höchstem Niveau erinnern, wechseln sich auf dem Winterfest in der Mozartstadt ab. Österreich verfügt nicht über jenes Verständnis von Zirkus als Kunstform, dass beispielsweise in Frankreich staatliche geförderte Zirkusschulen Artisten zur Weltspitze bringen. Umso bemerkenswerter ist ein Line Up, das die Creme de la Creme internationaler Zirkuskunst in die Mozartstadt bringt.

  • Flip FabriQue bringen mit ihrem Stück „Attrape-Moi“ (Fang mich) mehr als grandiose Artistik an Trampolin, Barren und beim Jonglieren auf die Bühne. Ein futuristisches Bühnenbild in Kombination mit Licht, Dunkelheit und einer Story erzählen eine Geschichte mit Raum für Interpretation.
Credit: Benoit Lemay

Credit: Benoit Lemay

Credit:  Mark Gavin

Credit: Mark Gavin

 

 

  • CieXY aus Québec, Kanada, liefern Akrobatik, bei der man im Laufe des Abends mehrmals für Sekunden vergisst zu atmen. Irgendwo zwischen Tanz, Ballet und Artistik beeindrucken die 22 Artisten mit Körperbeherrschung und Zusammenspiel.
Credit: Christophe Raynaud de Lage

Credit: Christophe Raynaud de Lage

Credit: David Levene

Credit: David Levene

 

  • Claudio Stellato zeigt, was vier Menschen mit einem Stapel Holz anfangen können. Absurdes Körpertheater mit Humor und der einen oder anderen Allegorie.
Credit: Alain Julien

Credit: Alain Julien

Credit: Alain Julien

Credit: Alain Julien

 

 

  • Compagnia Baccalà  heben Clown Performance auf ein neues Level.  Dafür wurden sie bereits mit zahlreichen internationalen Preisen bedacht. Clowns, wie ihr sie wahrscheinlich noch nie gesehen habt.
  • Unter dem Titel Kaleidoskop begeistern vier junge Projekte deutschsprachiger Künstler mit Akrobatik, Ausdruckskunst und Humor.
Credit: intensegrity

Credit: intensegrity

Credit: Maria Lisa Pichler

Credit: Maria Lisa Pichler

 

 

 

Im Zirkusfoyer liegt Musik in der Luft

Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen begleiten Österreichs größtes Zirkusfestival. Von Electro Pop über Rock bis Tango erfreut die Besucher im Zirkusfoyer. Gypsymusik aus Serbien und Rumänien ist dabei ebenso zu hören, wie Soul, Jazz und Swing.

Die Freunde elektronischer Musik werden sich auf DJ Schinowatz freuen, der vielen aus den Cirque de la nuit –

Credit: Schinowatz

Credit: Schinowatz

Veranstaltungen ein Begriff sein dürfte. Hip Hop Roots, die sich zu seinem eigenen Stil jenseits aller Genre-Grenzen entwickelt haben, eignen sich zum Abshaken.

Schönhart bringt Electro-Sound auf höchstem Niveau auf die Tanzfläche.

 

Rap aus Salzburg? Ja, das gibt´s. Das Hanuschplatzflow-Kollektiv ist dafür ein lebendiger Beweis. Mit Calor ist einer der versiertesten DJ´s dieser Plattform beim Winterfest im Volksgarten zu Gast.

Der Salzburger Jakob Molina gibt Deep House und Minimal House manchmal einen jazzigen Anstrich und bleibt dabei immer tanzbar.

Zirkus macht hungrig!

An zahlreichen Stationen gibt´s Kulinarik für jeden Geschmack. Gulaschsuppe, Bosna und Snacks aller Art erfreuen ebenso, wie ein Gala-Diner mit vier Gängen.

Pop Up Cinema und Literatur

Das Pop Up Cinema verzaubert mit Filmklassikern, während die Leselounge einlädt, in Literatur, Fotografie und Bildbände zur Zirkuskunst einzutauchen.

Das Winterfest im Salzburger Volksgarten ist in jedem Fall einen Besuch wert. Ermäßigungen gibt es übrigens am Studierendenmittwoch, sowie für SchülerInnen mit S-Pass oder EYCA. Wer es schafft, eine SchülerInnengruppen mit Begleitperson zu organisieren, kommt extrem günstig in den Genuss. Ein kleiner Tipp vom Kolpinghaus-Team: SchülerInnen und Lehrlinge bekommen 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ein Last-Minute-Ticket, wenn die Veranstaltung noch nicht ausverkauft ist. Das ist je nach Veranstaltung ca. halb so teuer. Das Team vom Kolpinghaus wünscht viel Spaß!