Die Festung Hohensalzburg

Berühmte Sehenswürdigkeit der Mozartstadt

Mittelalterliches Wahrzeichen von Salzburg

Bereits von weitem unübersehbar thront die Festung Hohensalzburg über dem UNESCO-Weltkulturerbe. Erbaut im Jahre 1077 von Erzbischof Gebhard, besitzt Salzburg mit seiner Festung die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas. Auf den Festungsberg gelangt man bequem per Standseilbahn von der Festungsgasse aus oder auch zu Fuß. Von oben erwartet die Besucher ein herrlicher Ausblick auf Stadt und Land Salzburg.

Preiswerte Hostel-Zimmer in Salzburg schon ab € 21,00! Buchen Sie jetzt und sparen Sie 3%.

Ein Blick auf die Geschichte

Blick von der Altstadt zur Festung Hohensalzburg
Festung Hohensalzburg in der Stadt Salzburg

Die Wurzeln der Salzburger Festung führen in die Zeit des Investiturstreits zurück, der Auseinandersetzung zwischen Papst und König um das Recht der Bischofsernennung. So ließ der papsttreue Erzbischof Gebhart von Salzburg damals die Wehrbauten Hohensalzburg, Hohenwerfen und Friesach auf seinem Hoheitsgebiet errichten. Vollendet wurde die Verteidigungsanlage vorläufig zwischen 1147 und 1160. Im 15. und 16. Jahrhundert diente die Festung den Erzbischöfen als Zufluchtsort und wurde von Leonhard von Keutschach zum prunkvollen Herrschersitz ausgebaut, der in dieser Gestalt bis heute auf Salzburg herabblickt. Auch das Innere erhielt umfangreiche Verschönerungen: eindrucksvolle gotische Schnitzereien und ornamentale Malerei verleihen dem Goldenen Saal und der Goldenen Stube ihr prächtiges Erscheinungsbild.

Heute steht die Festung Hohensalzburg das ganze Jahr über zur Besichtigung offen. Künstler aus aller Welt geben sich bei den Kursen der Internationalen Sommerakademie die Klinke in die Hand. Zudem sind die mittelalterlichen Räumlichkeiten, der romantische Burghof und die Basteien regelmäßig Ort für Veranstaltungen, beispielsweise die Festungskonzerte oder den "Jedermann" im Sommer.

Öffnungszeiten 2015

  • Jänner bis April und Oktober bis Dezember: 9:30-17:00 Uhr
  • Mai bis September: 9:00-19:00 Uhr
  • Adventwochenenden und Ostern: 9:30-18:00 Uhr

Die Innenräume können mit Audio Guide besichtigt werden. Für Führungen ist eine Voranmeldung 2-3 Wochen im Voraus notwendig (Gruppen ab 10 Personen).

Die Festungsbahn verkehrt im 10-Minuten-Takt, darüber hinaus führen verschiedene befestigte Fußwege zur Festung hinauf.

Gratis Eintritt mit der Salzburg Card

Mit der Salzburg Card, die Sie an der Rezeption des Kolping Hostels erwerben können, fahren Sie einmalig gratis mit der Festungsbahn und besuchen das Festungsmuseum kostenlos!

Lassen Sie sich die Festung Hohensalzburg und die anderen Sehenswürdigkeiten der charmanten Stadt an der Salzach nicht entgehen. Ein freundliches Zimmer zu einem erschwinglichen Preis wartet im Kolping Hostel Salzburg auf Sie. In der Nähe des Stadtzentrums gelegen, erreichen Sie alle Attraktionen der Altstadt in kurzer Zeit. Um ein Zimmer zu reservieren, nutzen Sie die unverbindliche Anfrage oder buchen Sie direkt!

Bildergalerie