Bauchredner-Workshop im Kolpinghaus Salzburg am 23.3.2019

Am 23. März 2019 bietet der Gründer der Entertainer-Academy, Stefan Seyrer, einen Bauchredner-Workshop im Kolpinghaus Salzburg an. Die perfekte Gelegenheit für Hobby-Entertainer und Profis ihre Fähigkeiten, um das Bauchreden zu erweitern.

Wir haben uns mit Workshop-Leiter Stefan Seyrer darüber unterhalten, was TeilnehmerInnen des Bauchredner-Workshop am 23.3. in Salzburg erwartet:

Workshop-Leiter Stefan Seyrer

Workshop-Leiter Stefan Seyrer

Stefan Seyrer zum Bauchredner-Workshop am 23.3.2019:

Herr Seyrer, wie lange beherrschen Sie bereits die Kunst des Bauchredens und wie sind Sie eigentlich dazu gekommen?

Stefan Seyrer: „Als ich vor 12 Jahren das erste Mal Sascha Grammel erlebt habe, war ich sofort begeistert. Durch sein Lehrbuch und den Besuch eines 5 – tägigen Bauchredner-Seminares, konnte ich die Kunst des Bauchredens erlernen. Meine ersten Auftritte führte ich bereits nach ca. 3 Monaten Übungszeit im Freundes- und Familienkreis durch. Das Feedback der Gäste, sowie die Videoanalysen eines jeden Auftrittes, bestärkten mich darin, dieses Wissen auch an andere Menschen zu vermitteln. Mein erworbenes Wissen kombiniert mit meinen Erfahrungen aus unzähligen Auftritten, habe ich zu einem effizienten und kompakten 1-Tages-Workshop zusammengefasst. Mehr als hundert Teilnehmer haben mir bisher bestätigt, dass es wirklich möglich ist, das Bauchreden an nur einem einzigen Tag zu lernen.”

Man stellt sich das Bauchreden schwer vor. Ich denke jeder hat das schon mal versuchsweise probiert und ist kläglich gescheitert. Wie lernen Sie Ihren Workshop-Teilnehmern diese Technik?

Stefan Seyrer: „Meine Kurse starten immer mit einer Selbstanalyse. Was für ein Typ bin ich? Was ist meine Zielgruppe? Mit welcher Puppe kann ich meine Zielgruppe optimal ansprechen? Welche Charaktereigenschaften, Stimme und Eigenheiten soll meine Puppe haben. Dann erlernen die Teilnehmer anhand von etlichen Beispielen, wie die Puppe bespielt werden sollte, um die Illusion einer ‚lebendigen‘ Puppe zu erzeugen. Danach erarbeiten wir das Thema Lautbildung ohne Lippenbewegung anhand von optischen und gedanklichen Visualisierungen. Direkt im Anschluss daran erfolgt Einzelarbeit mit Audio-Aufnahmen auf den Mobile-Devices der Teilnehmer sowie persönlichem Feedback von mir. Das Erlernte wird dann durch die Analyse von Videoaufzeichnungen diverser Bauchredner veranschaulicht und vertieft.“

Wer besucht Ihre Workshops? Für wen ist Bauchreden eventuell auch beruflich nutzbar?

Stefan Seyrer: „Die Teilnehmer sind neugierige, engagierte und kreative Menschen jeden Alters. Hier ein paar Beispiele:

Kinder haben Spaß am Spiel und am entdecken neuer ‚Freunde‘. Kinderpsychotherapeuten eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten zur Diagnosefindung und auch Ärzte und Therapeuten entdecken Chancen zur Therapieunterstützung oder einfach nur um dem Kind die Angst vor dem Bohrer beim Zahnarzt oder der Spritze zu nehmen. Senioren haben Freude daran, Auftritte am Fasching oder auf Feiern zu machen und mit Applaus im Mittelpunkt zu stehen. Pädagogen nutzen die Techniken um Wissen und Verhaltensregeln zu vermitteln. Moderatoren oder Entertainer benutzen es oft als einen ‚Opener oder Eyecatcher‘. Einsame Singles schaffen sich die Möglichkeit einen ‚Mitbewohner‘ bzw. ‚Gesprächspartner‘ ins Haus zu holen, der immer genau das macht was man will und der weder Dreck macht noch gefüttert werden muss.“

Puppenspiel als Teil des Workshops.

Puppenspiel als Teil des Workshops.

Zu Ihrem Workshop gehört auch der Aufbau und die Umsetzung von Puppenspielen. Was dürfen sich unsere LeserInnen darunter vorstellen?

Stefan Seyrer: „Um die Illusion einer ‚Lebendigen Puppe‘ zu erzeugen, werden 5 Skills erlernt und geübt. Die Umsetzung des erlernten wird durch Partnerübungen und Videoanalysen vertieft. Auch die Herangehensweise für den pädagogischen oder psychotherapeutischen Einsatz des Puppenspiels wird mit den Teilnehmern im Dialog erarbeitet. Vom dadurch entstehenden Erfahrungsaustausch profitieren sämtliche Workshop-Teilnehmer.“

Was darf man allgemein von einem Workshop mit Stefan Seyrer erwarten?

Stefan Seyrer: „Ich verspreche meinen Teilnehmern, dass Sie an nur einem einzigen Tag all das lernen, was Sie über das Thema wissen wollen. Die Teilnehmer erleben, dass jeder Mensch in der Lage ist, Fähigkeiten zu erlernen, die man zuerst für ‚unmöglich‘ hielt. Für mich hat Effizienz einen sehr hohen Stellenwert. Daher erhalten die Teilnehmer meiner Workshops ein Maximum an Wissen in einem Minimum von Zeit. Als Skilehrer, Musiklehrer und Fluglehrer weiß ich selbstverständlich, dass auch Entspannungsphasen und Spaß unbedingt zum Lernerfolg beitragen.“

Was erwarten Sie für den Workshop-Termin am 23.3. im Kolpinghaus Salzburg? Salzburg ist ja eine Stadt der Kunst, merken Sie das auch bei Kursen in dieser Region?

Stefan Seyrer: „Ich liebe diese Stadt und erfahre seit Jahren aus dem Raum Salzburg mehr Nachfrage als aus komplett Deutschland. Für den mittlerweile fünften, Bauchrednerkurs den ich in Salzburg anbiete, erwarte ich wieder charmante, aufgeschlossene, wissbegierige und lustige Menschen mit gewohnt nettem Dialekt :-) Ich selbst bleibe bei den Salzburger Workshops immer das ganze Wochenende mit meiner Frau in der Stadt um das Flair zu genießen.“

Sonderpreis für TeilnehmerInnen im Kolpinghaus Salzburg!

Für seinen Bauchredner-Workshop am 23.3.2019 bietet Stefan Seyrer ein besonderes „Zuckerl“ für die SalzburgerInnen! Er bietet für die TeilnehmerInnen im Kolpinghaus Salzburg einen Sonderrabatt von € 50,00 auf den Regulärpreis.

Du willst mehr Details zum Ablauf und zu den Workshop-Pauschalen erfahren? Stefan Seyrer gibt dir einen genauen Einblick in Ablauf und Preise seiner Bauchredner-Workshops.

Sichere dir noch heute deinen Platz beim Bauchredner-Workshop (23.3.2019) mit Stefan Seyrer im Kolpinghaus Salzburg und melde dich an unter: https://entertainer-academy.de/kontakt/