Advent in Salzburg

Adventmärkte und Shopping zur Weihnachtszeit

Salzburg und der Advent sind eine ganz besondere Kombination. Hier wurde vor etwa 70 Jahren der Urtyp des Adventsingens erfunden, das inzwischen im übrigen deutschsprachigen Raum vielfache Abkömmlinge hervorgebracht hat. Zu Weltberühmtheit brachte es gar der Salzburger Christkindlmarkt rund um den Dom. Die Magie, die von den traditionellen Advent-Veranstaltungen und den verschiedenen Advent- und Weihnachtsmärkten ausgeht, fasziniert jedes Jahr aufs Neue die Salzburg-Besucher.

Das Original: der Salzburger Christkindlmarkt

Weihnachtsmarkt vor dem Dom in Salzburg
Christkindlmarkt vor dem Dom

Dutzende Hütten mit selbstgemachten Köstlichkeiten, traditioneller Handwerkskunst und vielfältigem Christbaumschmuck, begleitet von Besuchen von Nikolaus, Krampus und Christkind, und das alles vor der Kulisse des Doms und der Festung, das ist der Salzburger Christkindlmarkt. Der traditionelle Markt öffnet jedes Jahr am Wochenende um den 20. November und kann bis zum 26. Dezember täglich besucht werden. Familien aufgepasst: am Christkindlmarkt tritt das Christkind höchstpersönlich auf, das sich jedes Jahr in Begleitung seiner Englein unter die Besucher mischt. Ein Fixpunkt sind außerdem die wöchentlich zu erlebenden Turmbläser immer am Samstag am Residenzplatz. 

Der Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz

Adventmarkt vor Weihnachten in Hellbrunn bei Salzburg
Punsch & Glühwein in Hellbrunn

Etwas kleiner, dafür aber ebenso charmant präsentiert sich der Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz. Hier lässt sich Außergewöhnliches und Genussvolles erstehen und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm erleben: Fast jeden Abend umrahmen regionale Musikgruppen das Ambiente des Weihnachtsmarktes. Der Weihnachtsmarkt vor Schloss Mirabell öffnet ebenso wie der Christkindlmarkt um den 20. November seine Pforten. 

Für Romantiker: Hellbrunner Adventzauber

Seit mehr als 10 Jahren leiht das Schloss Hellbrunn einem verträumten Adventmarkt seine Kulisse. Zu den Besonderheiten zählen Hundertschaften an geschmückten Weihnachtsbäumen, der große Adventkalender in den Fenstern der Schlossfassade und die Kinderweihnachtswelt mit Streichelzoo und lustigem Mitmach-Programm.

Alternativer Advent im Salzburger Land

Wer gerne eine Alternative zum klassischen Advent- und Weihnachtsmarkt-Programm genießen möchte, dem sei ein Besuch im Biodorf Seeham ans Herz gelegt. Hier steht der Advent unter dem Motto "Kräuter-Düfte-Licht". Es wird die Tradition des Räucherns mit Kräutern in den Rauhnächten am Thurerhof zelebriert. Während der mystischen Nacht kann man eine beeindruckende Feuer- und Perchtenshow genießen.Der Kräuter-Düfte-Lichtweg im Dorfzentrum, sowie Fackelwanderungen machen den Advent im Biodorf Seeham zum besonderen Erlebnis. Eine Alternative zu den großen Adventmärkten in der Stadt Salzburg ist der Bauernadventmarkt Glanegg in Grödig. Im historischen Gutshof beim Schloss Glanegg können Sie einen kleinen, feinen Adventmarkt mit persönlichem Touch genießen.  

Weihnachtsshopping abseits der klassischen Geschäfte

Neben den Entdeckungen auf Salzburgs Christkindlmärkten warten oftmals versteckt in Gassen abseits der ausgetretenen Pfade so einige Geschäfte in Salzburg, wo außergewöhnliche Geschenkideen entdeckt werden können. Hier eine Auswahl interessanter Shops für Ihren Weihnachtseinkauf:

  • PurPur (Kaigasse 27)
  • Erdbär, faire Mode (Erzabt-Klotz-Straße 10)
  • Musikladen, auch Vinyls (Linzergasse 58)
  • The Living Store (Kaigasse 36-38)
  • Salzburger Seifenideen (Kaigasse 18)
  • Zuckerlwerkstatt Salzburg (Wiener-Philharmoniker-Gasse 3)
  • Die Papeterie, Papier- und Geschenkwaren (Linzer Gasse 35)

Damit das Weihnachts-Shopping in der Salzburger Altstadt ein rundum gelungenes Erlebnis wird, hilft der große Verastaltungskalender rund um den Salzburger Advent. 


Möchten Sie Salzburg zur Weihnachtszeit erleben? Dann werfen Sie gleich einen Blick auf die Angebote des Kolping Hostels Salzburg!

Bildergalerie